Baustellenradios Vergleich Makita BMR 100 und Metabo Wild Cat

Nachdem das Makita Baustellenradio BMR 100 eine ganze Weile allein den Bereich der professionellen Bauradios um die 100 Euro bedienen konnte, ist jetzt mit dem neuen Metabo RC Wild Cat ein erster ernstzunehmender Konkurrent aufgetaucht. Von den Vorzügen des Makita Radios konnten wir uns ja schon selbst überzeugen, das Metabo Bauradio kennen wir allerdings noch gar nicht und werden es auf jeden Fall in diesem Jahr einem Langzeittest unterziehen. Aber einen ersten Vergleich der beiden Baustellenradios möchten wir hier dennoch durchführen.

Makita BMR100  Baustellenradio
254 Bewertungen
Makita BMR100 Baustellenradio
  • Für alle Makita Block und MAKSTAR-Akkutypen von 9,6 V - 24 V
  • Zum Empfang von UKW und Mittelwelle geeignet
  • Mit Weckfunktion und Line-In-Eingang
  • Netzgerät
  • Antenne
Metabo 602113000 Akku Radio PowerMaxx RC
51 Bewertungen
Metabo 602113000 Akku Radio PowerMaxx RC
  • bis zu 8 Stunden Akkubetrieb
  • AUX-Eingang für CD- oder MP3 Player
  • Betrieb mit Li-Power maxX 12 Akkupacks

Aufbau und Gehäuse

Makita BMR 100: Das Gehäuse und die Verarbeitung des Baustellenradios von Makita vermitteln gleich von Beginn an einen robusten und guten Eindruck. Das Kunstoffgehäuse ist an der Vorderseite und Rückseite mit Gummi Bezogen um kleinere Stöße und Stürze besser abfangen zu können und besitzt zudem an der Vorderseite zwei Metallbügel, die das Display und die Bedienung des Radios schützen. Ein großer und versenkbarer Griff sorgt dafür, dass das Radio von Makita auch mal mit Arbeitshandschuhen schnell mitgenommen werden kann.

Metabo RC WildCat: Auch beim neuen Baustellenradio von Metabo macht die Verarbeitung den erwarteten guten Eindruck. Das Gehäuse besitzt zudem einen stabilen Rahmen, der das Innenleben des Radios bei kleineren Stürzen und Stößen schützen soll. Auch wenn die Bedieneinheit des kleinen Metabo Baustellenradios an der Oberseite angeordnet ist, soll es dennoch vor Spritzwasser und vor allem Staub ausreichend geschützt sein. Und auch am Metabo befinden sich große Griffe, die das transportieren einfach machen.

Ausstattung und Bedienung

Makita BMR 100: Die Bedienung des Makita Baustellenradios ist einfach und stellt niemanden vor ernste Probleme. Das Display ist beleuchtet und lässt sich gut ablesen. Die Bedienknöpfe könnten etwas größer gestaltet sein, denn beim bedienen mit Arbeitshandschuhen kann man schon mal 2 Knöpfe auf einmal treffen. Der Klang ist gut und die Lautstärke lässt sich wunderbar über einen großen Drehknopf regeln. Neben dem Radio kann man hier auch externe Geräte, wie einen MP3 Player anschließen. Betrieben werden kann das Bauradio von Makita entweder über das Netzkabel oder aber über einen Akku. Hier können alle Makita Akkus verwendet werden.

Metabo RC Wild Cat: Durch das obenliegende Bedienfeld des Metabo Bauradios sind alle Funktionen schnell bedienbar und auch hier stellt die Bedienung niemanden vor große Probleme. Das LCD Display ist gut ablesbar und die Funktionen der Knöpfe sind klar verständlich. Auch beim Metabo WildCat kann man externe Geräte (MP3-Player) anschließen. Als besonderes Feature besitzt das Wild Cat an der Vorderseite ein Staufach, in das man den MP3 Player problemlos und vor Staub und Wasser geschützt aufbewahren kann. Auch das Metabo Gerat kann man entweder mit dem Netzkabel oder mit dem Akku betreiben. Dazu bietet es allerdings noch die Ladefunktion für normale Metabo Akkus an. Diese können im Gerät, welches dann nur im Netzbetrieb laufen muss, problemlos aufgeladen werden.

Fazit unseres Baustellenradio Vergleich

Mit dem neuen RC WildCat schickt Metabo einen ernsthaften Konkurrenten ins Feld, der dem bisher erfolgreichen BMR 100 Baustellenradio von Makita in nichts nachsteht. Im Gegenteil, mit der Aufladefunktion für einen Akku, bietet das neue WildCat ein weiteres nützliches Feature an, welches sicher für viele Handwerker und Hobbybastler interessant sein dürfte. Inwieweit sich das Metabo Radio im rauen Alltag einer Baustelle behaupten wird, werden wir noch auf jeden Fall testen. Auf jeden Fall sind beide Baustellenradios aus unserem Vergleich bestens für den Baustellenalltag gerüstet und würden sicher auch in jeder Hobbywerkstatt eine gute Figur abgeben. Zumal sie mit einem Preis von unter 100 Euro auch für jeden erschwinglich sein dürften.

Preise und Details: Makita BMR 100
Preise und Details: Metabo RC Wild Cat

6 Comments

  1. Harry Lensen

    Ich weiss das Makita inzwischen zu schätzen. Allerdings würde mich die Ladefunktion des Metabo auch reizen.

  2. Jens Sonntag

    Wenn ich mir die Daten so anschaue, sind die Radios bis auf dei Ladefunktion des Metabo doch recht ähnlich ausgestattet. Das es hier ja auch sehr renomierte Marken sind, wird wohl auch die Qualität ähnlich sein. Als Kaufentscheidung bleibt dann nur noch das Aussehen.

  3. Malte Gerdes

    Ich wüsste echt nicht, welches ich von den beiden nehmen sollte. Die Ladefunktion des Metabo brauch ich nicht. Auf jeden Fall sind beide Radios besser als die Dinger die es öfter im Norma und Co. gibt.

  4. Jürgen

    Ich habe mir erst kürzlich das Metabo geholt und bin bis jetzt voll zufrieden. Die Akkus halten lange und der Sound ist richtig klasse. Ich benutze das Metabo in meiner Garage.

  5. Maler

    Seit über einem Jahr habe ich das Makita Radio nun schon und es spielt immer noch tadellos. Durch den Akkubetrieb mit den normalen Makita Akkus ist das Teil unabhängig von jeder Stromquelle benutzbar und besetzt so auch keine Steckdose. Da es das Makita ja auch häufig als Zugabe bei teuren Makita Werkzeugen gibt, habe ich jetzt noch eins in der Garage stehen. Ich bin zufrieden damit

  6. Bobmeister

    Die Ladefunktion am Metabo hört sich ja gut an, aber um die nutzen zu können, muss das Radio per Netzkabel betrieben werden. Also auch wieder ein Kabel. Aber schick sieht es schon aus.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.